Sie befinden sich hier

Inhalt

Workshops für gesundheitsfördernde Schulen

Workshop: Starke Sache – Selbstbehauptung für Burschen

(ab der 5. Schulstufe)

Inhalt und Ziele: Wir wollen durch die Förderung des Selbstvertrauens und durch eine kritische Auseinandersetzung mit dem Begriff der Stärke und „Männlichkeitsbilder“ einen Beitrag zur Selbst-Stärkung setzen. In diesem Sinne werden soziale und emotionale Kompetenzen gefördert und die konstruktiven Strategien zum Umgang mit Stress gefördert und erlernt.

Methoden: Je nach Gruppe: Plakate, Diskussionen, Fragespiele, Gruppen- und Rollenspiele, Videomaterial, Entspannungsübungen

 

Workshop: Liebe, Sex & Co.

(ab der 7. – 8. Schulstufe)

Bei Burschen gibt es in der Pubertät viele Fragen und Unsicherheiten. Alles Wissenswerte zu Liebe, Beziehungen, Sexualität und Verhütung kann im Rahmen des Workshops besprochen werden. Weitere Schwerpunkte liegen dabei im respektvollen Umgang mit dem eigenen und anderen Geschlecht sowie verschiedenen Formen von Männlichkeit.

Methoden: Je nach Gruppe: Plakate, Diskussionen, Fragespiele, Gruppen- und Rollenspiele, Videomaterial, Kondomtraining

 

Workshop: Alles Muskeln oder was? Körperbild und Männlichkeit

(ab der 5. Schulstufe)

Inhalt und Ziele: Wenn es darum geht, richtig zu trainieren bzw. einen „coolen Body“ zu haben, gibt es viele falsche Trainingsvorstellungen. Zu Beginn des Workshops wird ein kurzer Überblick gegeben wie der Körper beim Sport und Training funktioniert. Neben praktischen Übungen und Informationen zu Trainingslehre und Ernährung werden Doping/Anabolika, die Risiko­bereitschaft beim Trainieren und psychologische Aspekte des männlichen Körperbilds (z.B. Selbstbewusstsein, Minderwertigkeitsgefühle) kritisch diskutiert.

Methoden: Je nach Gruppe: Gymnastikübungen, Diskussionen, Fragespie, Gruppen- und Rollenspiele

 

Für Mädchen werden passende Workshopthemen von FEM Süd angeboten, sodass die Schulklasse gemeinsam zu WIENGS-Workshops ins SMZ Süd kommen kann. Themen auf Anfrage: 01/60191-5201

 

Workshoptrainer:

Selim Akmese, Psychologie, BA

Mag. Dzhamalis Alionis, Klinischer und Gesundheitspsychologe

Mag. Paul Brugger, Klinischer und Gesundheitspsychologe

Mag. Predrag Pljevalcic, Klinischer und Gesundheitspsychologe

Hans-Günter Vetter, Lebens- und Sozialberater

Mag. Markus Zingerle, Soziologe

Kontextspalte

Kontakt

Telefonische Information, Auskünfte und Anmeldung zu Veranstaltungen und zur Beratung:

Montag, Mittwoch und Donnerstag ..... 9:00 13:00 Uhr

Telefon: 01 / 60 191 - 5454
Fax: 01 / 60 191 - 5459
E-Mail: kfj.men@wienkav.at

Beratung in türkischer Sprache:
Termine nach telefonischer Vereinbarung zu unseren Öffnungszeiten!

Beratung in bosnischer, kroatischer und serbischer Sprache:
Termine nach telefonischer Vereinbarung zu unseren Öffnungszeiten!

Beratung in russischer, kurdischer, armenischer, englischer, spanischer und französischer Sprache:
Termine nach telefonischer Vereinbarung zu unseren Öffnungszeiten!